Skip to main content

Zuletzt aktualisiert am: 21.09.2017

Kettlebell Gewicht

Optimale Trainingserfolge lassen sich mit der Kettlebell erzielen, wenn die Kugelhantel mit dem richtigen Gewicht verwendet werden. Besonders für Anfänger ist es daher wichtig, sich mit den verschiedenen Gewichtsvarianten auseinanderzusetzen. Auf unserem Portal erfährst du alles zum Thema Kettlebell Gewicht und lernst, auf welche Faktoren du beim Kauf achten solltest.

Anzeige

Kettlebells sind in völlig verschiedenen Gewichtsklassen erhältlich. Die leichtesten Modelle gibt es bereits zu einem Gewicht von 2 kg. Üblicher sind jedoch Einstiegsmodelle ab einem Gewicht von 6 kg. Die Gewichtsklassen steigern sich in Zweierschritten bis maximal 48 kg. Diese sind selbstverständlich nur etwas für Profis, die bereits über entsprechende Muskelkraft und Ausdauer verfügen.

Allerdings sind nicht alle Gewichte von allen Herstellern erhältlich. Einige beschränken sich lediglich auf die gängigen Gewichtsklassen. Andere haben sich auf so genannte Halbgewichte – eine Art Zwischengröße – spezialisiert.

 

Kettlebell Gewicht

Welches Kettlebell Gewicht brauche ich für mein Training?

 

Dabei unterscheiden sich zweierlei Varianten. Die gängigste Variante ist diejenige, in der die jeweilige Kettlebell eine Größe in Abhängigkeit ihres Gewichts aufweist. Vereinfacht ausgedrückt bedeutet dies: Je schwerer die Kettlebell, umso größer ist sie auch. Anders verhält es sich hingegen bei so genannten Competition Kettlebells. Wie der Name schon sagt, basieren diese auf den Wettkampf-Modellen, welche einheitlich sein müssen. Diese Kugelhanteln haben alle die gleiche Größe, ganz gleich, wie viel sie wiegen. Das jeweilige Gewicht ist allenfalls an der Prägung und der Farbe der Hanteln abzusehen.

Competition Kettlebells sind eher für Profis geeignet.

Anzeige

KettleBell »Kylon« Kugelhantel 2 – 20 kg

28,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. September 2017 20:59
Detailsbei
ansehen

Wenn du zu den absoluten Anfängern zählst, ist die Wahl des richtigen Gewichts eine schwierige Entscheidung. Wie schwer sich 6 kg, 20 kg oder 32 kg anfühlen können, wirst du in der Regel erst beim Training feststellen. Die eigenen Möglichkeiten werden dabei häufig falsch eingeschätzt. Folglich fällt es besonders Anfängern schwer, sich für ein geeignetes Startmodell zu entscheiden.

Sportvereine und Fitnessstudios bieten Hilfe beim Einstieg in den Kraftsport

Bestenfalls hast du vor dem Kauf der Kettlebells Gelegenheit, verschiedene Gewichte in ersten Übungen auszuprobieren. So bekommst du recht schnell einen guten Eindruck davon, welche Gewichtsklasse für dich geeignet ist.

Welches Kettlebell Gewicht eignet sich zum Training?

Alle erhältlichen Kettlebell Gewichtsklassen sind für das individuelle Training gemacht. Somit eignet sich de facto jedes Kettlebell Gewicht zum Training. Die Wahl des richtigen Kettlebell Gewichts ist abhängig von verschiedenen Faktoren.

Faktoren für die Wahl des richtigen Kettlebell Gewichts

  • Muskelkraft (Unterschied zwischen weiblichem und männlichem Anwender)
  • Trainingsziel (Muskelaufbau, Ausdauertraining, Energieverbrennung, allgemeine Fitness)
  • persönliches Fitnesslevel
  • geplante Übungen

Frauen starten als Anfängerinnen meist mit einem Gewicht ab 6 kg oder 8 kg. Im Laufe der Zeit und bei regelmäßigem Training wird dies gesteigert. Männer beginnen als Anfänger meist mit einem Gewicht von 14 kg oder 16 kg.

allowfullscreen=“allowfullscreen“>

Bestimmte Übungen lassen sich einfacher mit leichteren Gewichten durchführen, andere wiederum benötigen größere Gewichte, um einen entsprechenden Effekt zu haben.

Auch hier gilt: Die Möglichkeit, dies vorher selbst zu testen, ist auf jeden Fall empfehlenswert.

Welche Kettlebell Gewichte braucht man?

Du brauchst unterschiedliche Gewichte, je nachdem, was du mit deiner Kugelhantel planst. Zur Durchführung eines beidhändigen Kettlebell Swings empfiehlt sich beispielsweise ein etwas schwereres Modell, da das Gewicht durch das beidhändige Halten ohnehin relativiert wird und zum Zweiten der Schwung bei der typischen Swing-Bewegung ausgenutzt wird, um die Masse der Kugelhantel zu bewegen.

Zum Trainieren einzelner Muskelgruppen wird hingegen die Kettlebell oft einhändig gestellt. Diese Übungen erfordern sehr viel Muskelkraft und Kontrollierte Bewegungen. Wenn du noch nicht sonderlich trainiert bist, solltest du hier eher zu einer leichteren Kugel greifen.

Diese Trainingsmöglichkeiten erfordern folgende Gewichte:

  1. leichtes Kettlebell Gewicht für zusätzliches Gewicht bei allgemeinen Fitnessübungen
  2. mittelleichtes Gewicht für Geschicklichkeits- und Koordinationsübungen, speziell Anfänger
  3. schwerere Gewichte für ein ganzheitliches Fitnesstraining
  4. schwere Gewichte für Muskelaufbau Übungen

Wie herkömmliche Hanteln können Kettlebells unterstützend beim Fitnesstraining verwendet werden. Wenn du beispielsweise Kettlebells nutzt, um dein Lauftraining noch effektiver zu gestalten, reichen leichtere Kettlebells. Zum Muskelaufbau hingegen werden einzelne Körperregionen gezielt trainiert. Diese Übungen sind nur mit einem entsprechenden Gewicht möglich.

Anzeige

Gorilla Sports Kettlebell Stylish, 10 kg

20,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. September 2017 20:59
Detailsbei
ansehen

Bei regelmäßigem Training wirst du feststellen, dass du schnell an Muskelkraft gewinnst und für deine Übungen auf schwerere Kugelhanteln umsteigen kannst. Daher empfiehlt es sich, gleich in ein ganzes Kettlebell Set zu investieren, das aus einer gut sortierten Mischung verschiedener Gewichte besteht. So hast du immer die passende Kettlebell Gewichtsvariante zur Hand, wenn sich Trainingserfolge zeigen.

Dabei werden die leichteren Gewichte keinesfalls überflüssig. Sie können immer noch für andere Übungen oder zum sanften Aufwärmen verwendet werden.

Kettlebell Test anschauen

Tipps und Tricks rund um Kettlebell Gewichte für Anfänger

Es ist für Anfänger nicht leicht, das passende Kettlebell Gewicht zu finden. Erst während eines Trainings stellt sich heraus, ob das gewählte Gewicht tatsächlich für die gewünschten Durchgänge geeignet ist. Doch es gibt einige Dinge, worauf du bei der Wahl deines Kettlebell Gewichts achten solltest.

Tipps für Anfänger:

  • Kettlebell Gewicht sollte der geplanten Übung angemessen sein
  • Übung darf nicht zu leicht von der Hand gehen, aber auch nicht von Anfang an mit allzu großer Anstrengung durchgeführt werden
  • im Zweifelsfall lieber zu einer leichteren Variante greifen
  • verschiedene Gewichte vorrätig haben

Probiere einfach aus, mit welchem Gewicht du dich wohlfühlst. Damit dein Training auch den gewünschten Effekt hat, muss das Gewicht der Kettlebell deutlich spürbar sein.

allowfullscreen=“allowfullscreen“>

Doch wähle besser kein Gewicht, welches dir die Übung bereits von Beginn ab nur unter größter Anstrengung ermöglicht. So vermeidest du Verletzungen.

Im Kettlebell Test den passenden Kettlebell finden.

Like, teile und kommentiere jetzt den kostenlosen Kettlebell Ratgeber

Anzeige